Sollten Sie grippale Symptome haben, so ist es zwingend erforderlich uns per E-Mail oder Anruf zu kontaktieren. Erscheinen Sie auf keinen Fall in der Praxis und bleiben Sie und ihre Mitbewohner zu hause, bis sie weitere Anweisungen erhalten.
Sie gefährden ansonsten die Gesundheit Ihrer Mitmenschen.

Info Hotline Gesundheitsamt OHV (03301) 601-3900

Wichtige Links für aktuelle Informationen

Seit kurzem werden auch in Deutschland Fälle einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 beobachtet, die zu einer grippeähnlichen Erkrankung der unteren Atemwege führt. Das Virus wird von Mensch-zu-Mensch übertragen. Das Robert-Koch-Institut geht derzeit davon aus, dass die Inkubationszeit bis zu 14 Tage beträgt. 

Junge Menschen und Menschen mittleren Alters erleben oft nur vorübergehende, selbstlimitierende Symptome. Schwere Erkrankungsfälle wurden weltweit bisher vor allem bei vorerkrankten Patienten beschrieben. Komplikationsreiche Verläufe mit Pneumonie, die einer intensiven Betreuung bedürfen, sind möglich. 

Vermeiden Sie Kontakt zu anderen Menschen, halten sie mindestens 2 Meter Abstand. Beachten Sie die Hygienehinweise des RKI!

Bei Krankheit beachten

Ein Test auf COVID-19 wird empfohlen, wenn:

  • Sie akute respiratorische Symptome und Kontakt zu einer infizierten Person in den letzten 14 Tagen hatten
  • Klinische oder radiologische Hinweise auf eine virale Pneumonie im Zusammenhang mit einer Fallhäufung in Pflegeeinrichtungen oder Krankenhäusern vorliegen
  • Klinische oder radiologische Hinweise auf eine virale Pneumonie ohne Hinweis auf eine andere Ursache vorliegen
  • Akute respiratorische Symptome bei Risikogruppen (Alter über 60, immunsupprimiert, onkologische Behandlung etc.) oder Beschäftigten im Pflegebereich, in Arztpraxen oder Krankenhäusern

Sie haben jetzt Fieber, Husten oder Atemnot entwickelt? 

Sollten sie Atemwegssymptome bzw. grippale Symptome haben, so beachten Sie bitte folgendes:

Erscheinen Sie KEINESFALLS in der Praxis!
Bleiben Sie zu hause!

Rufen Sie uns bitte an – Tel 03301 801225,
schicken ein Fax an – Fax 03301 801226
oder schreiben eine E-Mail (info@praxis-oranienburg.de)
und gehen Sie mit Corona-Verdacht nicht unangemeldet in eine Arztpraxis! 

Zur Entlastung können Patienten über die Rufnummer 116117 den Ärztlichen Bereitschaftsdienst kontaktieren. Bei entsprechender Notwendigkeit wird ein diensthabender Arzt den Patienten in seinem häuslichen Umfeld aufsuchen und den entsprechenden Test durchführen. Ein Austausch mit dem behandelnden Hausarzt findet ebenfalls statt.

Wir beraten Sie gern zu Schutzmaßnahmen und sorgen für Ihre Gesundheit! 

In der Zwischenzeit vermeiden Sie bitte unnötige Kontakte und bleiben Sie nach Möglichkeit zu Hause.

Trotz eines hohen Krankenstandes sind wir bemüht eine größtmögliche telefonische Erreichbarkeit zu gewährleisten.

Hotline Landkreis Oberhavel 

Für Bürgerfragen rund um das neuartige Corona-Virus wurde ein zentrales Info-Telefon eingerichtet. Das Infotelefon ist unter der Rufnummer 03301/6013900 montags bis freitags von 8 bis 15 Uhr zu erreichen.

Risikogebiete Stand: 02.04.2020 

Internationale Risikogebiete

Ägypten: ganzes Land
Frankreich: ganzes Land
Iran: ganzes Land
Italien: ganzes Land
Niederlande: ganzes Land
Österreich: ganzes Land
Schweiz: ganzes Land
Spanien: ganzes Land
Südkorea: Daegue und die Provinz Gyeongsangbuk-do (Nord-Gyeongsang)
USA: ganzes Land
Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland: ganzes Land

Betroffene Gebiete in Deutschland

In vielen Landkreisen gibt es Ausbrüche mit zum Teil großen Fallzahlen.

Wir bitten um Verständnis, 

Ihr Team der Praxis Oranienburg